Das erwartet Sie

beim TrustTable

Ihre persönliche Online-Praxis

TrustTable ermöglicht ÄrztInnen*, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, Hebammen, ApothekerInnen und weiteren Gesundheits- und Sozialberufen ein eigenes Patienten-Portal zu betreiben.

Erweitern Sie Ihre Homepage um einen datensicheren Kommunikations- und Austauschkanal mit Ihren PatientInnen und KlientInnen.
So können Sie sich jederzeit abhörsicher an einem virtuellen Tisch vertraulich zusammensetzen.
TrustTable schafft einen therapeutischen hoch sicheren Datenschutzraum.
Mit wenig Aufwand sind alle notwendigen Aspekte einer Online-Praxis abgedeckt:

  • Videotelefonie
  • mit Life-Chat rasch in Kontakt kommen
  • mit Befundaustausch (bidirektional) und Online-Rezept gut versorgt
  • mit Rechnungserstellung u. Direktbezahlung (verschiedene Bezahlsysteme) unkompliziert honorieren
  • mit Terminsuche im Online-Terminkalender rasch buchen
  • mittels Anamnesebogen und Corona-Check die passende Unterstützung finden
  • mit Hilfe von Symptomtagebüchern und Self-Tracking seine TherapeutInnen am Laufenden halten
  • mit Angehörigen und multiprofessionellen HelferInnen gut vernetzt sein

Einfache Anwendung über Ihren Web-Browser

Bedienen Sie Ihre Online-Praxis bequem vom Desktop (Google Chrome, Firefox oder Apple Safari). Sie brauchen keine zusätzliche Software installieren.

Gleichzeitig ist es für die Verwendung auf Smartphones optimiert. Das erweitert den AnwenderInnenkreis gerade bei PatientInnen und KlientInnen. Eine entsprechende App für Android und IOS wird aktuell getestet und folgt in Kürze.

Datensichere Online-Beratung

Das Projekt TrustTable ist ein Beratungs- und HelferInnen-Netz von Online-Praxen. Onlineberatungen und Online-Ordinationen können datensicher abgewickelt werden. Mit der Anwendung können Sie sich in einem virtuellen Raum persönlich zu begegnen. Nur das Händeschütteln fehlt. Mit dem Portal können PatientInnendaten sicher ausgetauscht, sowie Video-Telefonie und Online-Terminbuchung genutzt werden. Mit wenig Aufwand sind alle notwendigen Aspekte einer Online-Praxis abgedeckt.

Entwickelt wurde dieses System, um eine integrative Versorgung von PatientInnen über unterschiedliche Gesundheitsdienstanbieter (GDA) zu realisieren. PatientInnen können im Netz von TrustTable mit den unterschiedlichsten ÄrztInnen, TherapeutInnen und sonstigen GDA über Online-Beratung interagieren (Video, Chat, Befund- und Rezeptübermittlung, Terminvergabe, Abrechnungssystem etc.).

Das Projekt TrustTable versteht sich als Projekt und wachsendes Netzwerk für integrative Versorgung mittels digital innovativer Möglichkeiten E-Health und telemedizinische Leistungen zu generieren. Dabei soll insbesondere der Bereich Ethik und Datenschutz eine innovative und prioritäre Rolle einnehmen. Leitmotiv und oberste Direktive der Projektgruppe ist die Humanität (gemäß Charta der Grundrechte der Europäischen Union) in einer zunehmend digitalisierten und globalisierten Welt zu wahren und zu sichern.

Deshalb ist hier in diesem übergeordneten Projekt nicht nur der Produktentwickler (Fa. PsyMeDoc Informatics GmbH) sondern auch ein erweitertes Personenkomitee im Projektteam. Namhafte Personen, welche auch im Justizministerium Verantwortung für Datenschutz tragen, oder im universitären Bereich für Ethik nominiert sind, haben sich mit dem Grundgedanken identifiziert und haben im Projektteam Ehrenschutz oder Beiratsfunktion übernommen, ebenso die Österreichische Gesellschaft für soziale Arbeit OGSA.

Wozu kann man TrustTable in der täglichen Praxis verwenden?

(Hinweis: In der durch die COVID19-Krise frühzeitig ausgerollten Betaversion sind noch nicht alle beschriebenen Funktionen im vollen Umfang verfügbar, werden aber schrittweise in den nächsten Wochen und Monaten freigeschalten)

  • Einfache Anwendung: Keine zusätzliche Software – Einstieg über über Ihren Webbrowser (Chrome, Firefox, Safari)
  • Patienten einfach einladen mittels SMS oder E-Mail Link
  • Patienten-Verwaltung und –Dokumentation integriert
  • Befundübermittlung: Übermitteln und erhalten Sie Ihre Befunde auf elektronischem Weg und teilen Sie diese mit Ihren Professionisten am TrustTable.
  • Eine datensichere Onlineberatung (Messenger und Chatroom) zwischen den regulären Ordinations- oder Ambulanzzeiten gibt Arzt/Therapeut und Patient mehr Flexibilität und therapeutischen Spielraum. Der Austausch kann synchron oder auch asynchron erfolgen. Und somit die anfallenden Nachbetreuungsaufgaben zu bestimmte passende Zeiten legen.
  • Video-Telefonie (datensicher und abhörsicher abgeschirmt „peer-to-peer“) als Erweiterung der Onlineberatung
  • Medizinisches, sowie psychologisch-therapeutisches Tracking im Alltag der Patient*innen. In einem entsprechend medizinisch-therapeutischem Tagebuch, können die verschiedensten Verlaufsparameter von Therapeuten online kontrolliert und therapeutisch kommentiert werden. Faktisch die Fieberkurve für zu Hause. Werte wie Körpertemperatur, Blutdruck, Blutzuckertages- oder Wochenprofile, Medikamentenlisten und Einnahmen, Schlafkalender, oder diverse Schmerz und Beschwerdetagebücher (Migräne etc.) lassen sich so nicht nur in Echtzeit (online) austauschen, sondern auch beim regelmäßigem Arztbesuch gemeinsam (online, oder später vor Ort) besprechen. Es gibt mittlerweile sehr viele Applikationen für Desktop oder Handy, welche die verschiedensten Gesundheitsdaten für Nutzer aufzeichnen. Aber oft sind sie für den sinnvollen Austausch mit dem therapeutischen Professionisten ungeeignet und obendrein oft datenschutzrechtlich bedenklich.
  • Multiprofessioneller Austausch: Die im Experten-Zirkel vorhandenen ÄrztInnen und andere multiprofessionelle Kooperanden können ohne aufwendige Schweigepflichtentbindungen Daten und Befunde austauschen und gemeinsam online besprechen.
  • Vernetzung und Anbindung von stationären und ambulanten Institutionen welche Nachbetreuung anbieten (Reha-Einrichtungen, Primärversorgungszentren etc.)
  • Einbindung von Angehörigen, ohne administrativen Mehraufwand durch die erforderlichen datenschutzrechtlichen Dokumentationsverpflichtungen.
  • Administration und Integration von Selbsthilfegruppen
  • Gemeinsame Terminverwaltung: Gesundheitsdiensteanbieter haben die Möglichkeit ihre Online-Dienstleistungen, wie auch Vor-Ort-Ordinationen mit einem in TrustTable verfügbaren Kalender und Terminverwaltungs-Tool gemeinsam mit Ihren Patienten zu verwalten (dabei kommen intelligente Terminvergabe-Algorithmen zum Einsatz).
  • Leistungen können über ein automatisiertes Rechnungssystem abgewickelt und optional über verschiedene integrierte Online-Bezahlsysteme unterstützt werden (z.B. Hobex, PayPal).

Hochspezialisierte Datenschutzvorkehrungen

Die im Rahmen der Funktionen im Konto der NutzerInnen eingestellten Daten, Dokumente und Kommentare werden an einen der DSGVO unterstehenden Server des PROVIDERS innerhalb der Europäischen Union übermittelt und dort gespeichert. Die medizinischen Daten und Dokumente einschließlich der Kommentare sind so verschlüsselt, dass ihr Inhalt nach dem Stand der Technik lediglich von den NutzerInnen und von der jeweils einstellenden teilnehmenden Institution (GDA), allerdings nicht vom PROVIDER oder Dritten abrufbar sind. Die medizinischen Dokumente sind lediglich mit einer Kennung versehen, der dem PROVIDER die Zuordnung zu einer/m bestimmten NutzerIn und einer bestimmten teilnehmenden Institution ermöglicht. Dabei sind als Besonderheit von TrustTable (asynchrone Dateneingabe) zusätzlich zur hochsicheren Verschlüsselung, alle Nutzerkonten von PatientInnen/KlientInnen von vornherein völlig anonym (keine sonst übliche nachträgliche Pseudonymisierung oder nachträgliche Anonymisierung), sodass der Standard der Datensicherheit für diese Nutzergruppe, welche die sensiblen medizinischen Daten enthält, nochmals um eine Stufe höher ist als von der DSGVO ohnedies schon gefordert.

Was sagen andere dazu?

*Wir haben uns als Team dazu entschlossen aus Gründen der Usability und in Hinblick auf eine möglichst große Niederschwelligkeit (z. B. leichter lesen) hinsichtlich der Zielgruppe auf eine gegenderte Schreibweise zu verzichten. Selbstverständlich richtet sich unser Angebot an alle Menschen, die Unterstützung benötigen und auch an alle jene Menschen die unterstützen und begleiten. Für uns ist vor allem eines wichtig: Menschlichkeit trotz Digitalisierung und Social Distancing.